Fr., 20.03.15, 14:18 Uhr | unser.verein

Jahreshauptversammlung 2015

Ehrungen 2015
Annähernd 60 Anwesende konnte Vorstandssprecher Edgar Huber bei der Jahreshauptversammlung im Clubhaus begrüßen. Nach der Begrüßung und der Totenehrung folgte sein Bericht, der das abgelaufene Jahr Revue passieren ließ. Sportlich stand man zur gleichen Zeit im Jahr 2013 mit dem Rücken zur Wand und es war dann das Ziel sich vor dem Abstieg zu retten und in der Saison 2014/15 einen Platz im vorderen Drittel der Kreisliga zu erreichen. Dieses Ziel wurde hervorragend umgesetzt, spielt man doch heute um die ersten Plätze mit.
Im wirtschaftlichen Bereich zählen das Frühjahrsschlachtfest und das Herbstschlachtfest zu festen Größen, ebenso konnte das Oktoberfest im Vereinskalender etabliert werden. Dann war noch das Relegationsspiel FV Bad Wildbad gegen FC Bauschlott eine sehr gute Veranstaltung. Leider war das Sportfest mit der Konzertveranstaltung nicht so erfolgreich. Die Zuschauer blieben aus, weshalb es im Juni beim Sportfest 2015 keine solchen Veranstaltungen geben wird. Durch den positiven Eindruck, den man beim Relegationsspiel als Gastgeber hinterließ hat der Verband dem Verein ein F-Jugendspieltag mit 85 Mannschaften zugesprochen. Der Verein benötigt diese Veranstaltungen, um finanziell auf Kurs zu bleiben, so Huber in seinen Ausführungen.
Eine große Herausforderung wird 2015 die Sanierung und Renovierung des kompletten Kabinentraktes werden. Begonnen wird diese Baumaßnahme nach der Jahreshauptversammlung und nach Zuschussgenehmigung durch den Badischen Sportbund. Die Ausführung wurde durch Ausschussmitglied Remo Fosticz in seiner Eigenschaft als Architekt der Versammlung detailliert erklärt.
Kassier Thomas Bostelmann stellte einen ausgeglichenen Haushalt vor. Der Verein ist absolut schuldenfrei, was sicherlich ein Novum im Fußballkreis Pforzheim ist. Kassenprüfer Helmut Spiegel stellte den Kassierern ein hervorragendes Zeugnis aus. Vorstand Sport Thomas Thanhäuser ließ die vergangene Saison nochmals Revue passieren und zeigte sich sehr zufrieden mit der momentanen Situation. Auch im Bereich Marketing und Sponsoring konnte Vorstand Robert Hozjan positives berichten, konnten doch einige Sponsorenabgänge durch neue kompensiert werden. Jugendleiterin Karin Behler berichtete über die Entwicklung der JSG. Die Coschwa stellt dabei mit über 100 Spielern den größten Anteil innerhalb der Spielgemeinschaft.
Die Entlastung der Vorstandschaft nahm dann der stellvertretende Bürgermeister Hans Vester vor. Er bescheinigte der Vorstandschaft eine hervorragende Arbeit. Der Verein wird sehr gut geführt. Die Entlastung erfolgte dann auch einstimmig. Zahlreiche Ehrungen wurden vorgenommen und der langjährige Vorstand Rudolf Glauner wurde mit einem Geschenk aus dem Ausschuss verabschiedet. Er war insgesamt 25 Jahre in verschiedenen Ämtern tätig. Rudolf – vielen Dank für deine Arbeit, deinen Einsatz und dein großes Engagement.
Bei den Wahlen gab es keine großen Überraschungen. Alle zu besetzenden Ämter waren schon im Vorfeld der Jahreshauptversammlung abgesprochen. Mit Manuela Velte konnte neben Jugendleiterin Karin Behler eine weitere Frau für den Ausschuss gewonnen werden. Die vakante Stelle des stellvertretenden Jugendleiters konnte mit Lars Bender besetzt werden.

Zurück