So, 27.05.2018, 15.00 Uhr: Kreisliga Pforzheim - 29. Spieltag
Heimmannschaft Heimtoranzahl Doppelpunkt Auswärtstoranzahl Auswärtsteam
[ Heimtoranzahl Halbzeit Doppelpunkt Auswärtstoranzahl Halbzeit ]
SG Ölbronn-Dürrn   Spvgg Coschwa
Spielbericht

Dreier im Abstiegskampf

Am vorletzten Spieltag ging es für die Coschwa zum Tabellenschlusslicht SG Ölbronn-Dürrn, welche bereits als Absteiger in die A-Klasse feststeht. Dementsprechend war im Kampf um den eigenen Klassenerhalt ein Dreier absolute Pflicht für die Spvgg. Bereits in den Anfangsminuten drängte die Coschwa die Heimelf in deren Hälfte und erzwang gleich mehrere Standardsituationen. Der vierte Eckball durch Rocco Alberti landete schließlich vor den Füßen von Jan Kern, welcher die erste Chance des Spiels durch einen guten Abschluss direkt zur beruhigenden Führung nutzen konnte. Auch im weiteren Verlauf drängte nur die Coschwa auf einen weiteren Treffer. Einige gute Angriffe wurden jedoch durch Abseitspositionen zunichte gemacht. Erst in der 40. Minute konnte Remo Fosticz die Führung ausbauen. Nach gutem Zuspiel durch Andre Maisch, vollstreckte er sehenswert aus 20m Torentfernung zum 2:0 – Pausenstand.
Nach einem verletzungsbedingten Wechsel in der Innenverteidigung, fand die Licina Elf nur schwer in den zweiten Durchgang. Das Tabellenschlusslicht kam gleich mehrmals gefährlich vor das Tor der Gäste, wobei Marcus Seel mit spektakulären Paraden den Anschlusstreffer verhindern konnte. Als sich die Coschwa Abwehr wieder stabilisiert hatte, konnte Rocco Alberti in der 57.Spielminute das vorentscheidende 0:3 erzielen. Im weiteren Verlauf verwaltete die Spvgg den Spielstand souverän und konnte sogar noch den vierten Treffer erzielen. Erneut war es Remo Fosticz, der die gute Vorarbeit von Niclas Velte in der 79. Spielminute zum Endstand verwerten konnte.
Aufgrund der Ergebnisse der Konkurrenten im Abstiegskampf und der aktuellen Tabellensituation, muss die Coschwa aber auch noch vor dem letzten Spieltag um den Klassenerhalt bangen. Somit kommt es am Sonntag, 03.06.2018 (15:00 Uhr) zu einem entscheidenden Spiel gegen den FSV Buckenberg.