Allgemein1 Sieg, 1 Niederlage – Mehr war nicht drin!

18. September 2019

Sonntag, 15. September 2019

Kreisliga: SpVgg Coschwa I – FSV Buckenberg    0:3 (0:1)

Seel – Ochner, Akan, Mürdel, Andric – R. Alberti, Kohlmann, Kern, V. Alberti, Murati – Fosticz <> Merkle, Calabrese, Ates, Kuhnle, Keppler

Am 5. Spieltag durfte man die Herren vom FSV Buckenberg, am Blumenstiel, begrüßen. Coschwa kam gut ins Spiel, die ersten 20 Minuten spielten sich ausschliesslich in der Gefahrenzone der Gäste aus. Leider konnte man daraus kein Profit schlagen und lies sämtliche Chancen aus. So brachte Denis Korzuch nach einem Konter, den FSV Buckenberg in Führung. Das war zugleich auch der Pausenstand. Die Vereinigten sollten sich an diesem Tag von diesem Schlag nicht erholen. In der zweiten Halbzeit fand man kaum ins Spiel und Unachtsamkeiten wurden bestraft. Somit bauten die Gäste, in mitten der 2. Halbzeit, ihre Führung aus. Denis Korzuch erzielte seinen 2. Treffer an diesem Tag und auch Roman Ostertag lies sich in die Torschützenliste eintragen.

Nichtsdestotrotz konnte man das Engagement der Hausherren an einem, fussballerisch gesehen, trüben Nachmittag, deutlich erkennen. Im nächsten Spiel wird man sicherlich alles versuchen, etwas Zählbares zu erkämpfen.

 

Kreisklasse B II: Spvgg Coschwa II – VFB Pfinzweiler    1:0 (0:0)

Keppler – Gümüs, Steppacher, Wessinger, Schroth – Lehmann, Dorring <> Braun, Dieter <> B.Ates, Schmid – Woitalla, I.Ates

Nach der Auswärtspleite in Gräfenhausen, wollte man nun auf die bisherige Heimstärke bauen, um im Lokalderby gegen die Pfinzer, wichtige drei Punkte holen zu können. In der ersten Hälfte scheiterte es allerdings oftmals im Spielaufbau, da dieser durch unsauberes Passspiel unterbrochen wurde. Außerdem konnte man die nötigen Zweikämpfe nicht für sich entscheiden, um so in torgefährliche Positionen zu gelangen. Im Gegenzug jedoch, konnte man durch disziplinierte Defensivarbeit, den Gegner weitestmöglich an seinen Torabschlüssen hindern und somit das Unentschieden in die Pause tragen. Nach dem Seitenwechsel zeigte sich die Spvgg engagierter in den Zweikämpfen und brachte auch ihr Kombinationsspiel zur Geltung, dadurch entwickelten sich früh im zweiten Durchgang Torraumszenen zu Gunsten der Coschwa. In der 57. Minute konnte Steve Woitalla den lang ersehnten Führungstreffer erzielen, indem er sich, nach einer Flanke aus dem linken Halbfeld, gegen zwei Gegner durchsetzte und dann den Ball einschob. Im weiteren Spielverlauf ergaben sich erneut Möglichkeiten für die Coschwa, um die Führung auszubauen, diese blieben leider ungenutzt und somit endete das Derby mit einem knappen, aber durchaus verdienten Heimsieg für die Coschwa.

 

VORSCHAU:

Am kommenden Wochenende tritt die erste Mannschaft bereits samstags in Wildbad an. Die B-Elf wird wie gewohnt sonntags spielen, der Gegner wird Unterreichenbach-Schwarzenberg sein.

Sa. 21.09.19 – 17 Uhr – FV Wildbad – Spvgg Coschwa I

So. 22.09.19 – 13 Uhr –  SpG Unterreichenbach/ Schwarzenberg II – Spvgg Coschwa II

WILLST DU MITGLIED DES VEREINS WERDEN?

ÜBER UNS

Schriftzug-Coschwa-weiss

Vereinsfarben: blau / weiß
Gründungsjahr: 1970

Anschrift:
Spvgg Coschwa
Am Sportplatz
75334 Str.-Conweiler

Kontakt:
Tel Büro: 07082 / 941 780
Email: info@coschwa.de
http://www.coschwa.de

Rechtliches

Alle Inhalte © Copyright Spvgg Conweiler-Schwann 1970 e.V. - Webdesign & Konzept durch aquis|agency