Allgemein4 Auswärtspunkte! Ein Schritt in die richtige Richtung..

20. September 2020

 

1.FC Bauschlott – SpVgg Coschwa 1:1 (1:0)

Seel- Rittmann (30′ Dorring), Mürdel, Kosuda, Biesinger- Kuhnle (46′ Lehmann), Maisch, R. Alberti, Kohlmann, Calabrese (90′ Braun)- Günthner (80′ Fosticz)

Die Coschwa gastierte beim Tabellenführer der Kreisliga FC Bauschlott. Damit war die Favoritenrolle für dieses Spiel geklärt. Nach der desolaten Leistung am letzten Wochenende, war die Elf vom Blumenstiel auf Wiedergutmachung aus. Die ersten 20 Minuten hielten wenig spannendes, an diesem warmen Spätsommersonntag, bereit. Doch dann ging es Schlag auf Schlag. In der 22. Minute köpfte der Tabellenführer nach einer scharfen Hereingabe das Leder an den Pfosten. Der Ball wurde anschließend unzureichend geklärt und vom Bauschlotter Kapitän Martig zurück in den Strafraum geflankt. Die Flanke fand einen Bauschlotter, welcher den Ball querlegte, sodass Böhringer den Ball aus kurzer Distanz nur noch über die Linie drücken musste. Fünf Minuten später war er erneut Böhringer der frei vor Torhüter Seel auftauchte aber knapp am Tor vorbeischoss.  Das war der Weckruf für die Spielvereinigung. Calabrese konnte sich auf der rechten Seite durchtanken und legte auf Günthner ab, dessen Steckpass landete bei Alberti, der das vermeintliche 1:1 markierte. Leider wurde das Tor wegen einer (zweifelhaften) Abseitsposition nicht anerkannt. Kurz danach hatte Kohlmann eine Abschlusssituation die leider über das Tor flog. Somit ging man mit einem knappen Rückstand in die Pause. Man versuchte den Schwung mitzunehmen und am Ball zu bleiben. Nach einer Stunde war es soweit und ein langer Freistoß von Kosuda fand Biesinger, welcher den Ball mit viel Einsatz und Wille über die Linie grätschte. Danach wurde das Spiel etwas ruppiger und es gab viele Unterbrechungen.  In der letzten halben Stunde waren die Hausherren aktiver und hatten mit Martig, Böhringer und Striegel Möglichkeiten die Partie zu ihren Gunsten zu entscheiden. Allerdings wehrte sich die Coschwa mit allem was ihnen zur Verfügung stand und sicherte sich so einen wichtigen Punkt beim Klassenprimus. Auf dieser Leistung lässt sich aufbauen. Das Team freut sich auf eure Unterstützung am kommenden Sonntag im Heimspiel gegen den FC Alemannia Hamberg. Das Spiel startet übrigens zu ungewohnter Uhrzeit um 17.30.

 

SPG Steinegg/ Tiefenbronn II – SpVgg Coschwa II   0:2 (0:1)

Fegert – Herb (59‘ Melchior), Phillipps, Schroth, Gailer (62‘ Yavuz) – Korinth, Leuzzi, Gümüs, Kouba (73‘ Lotti) – Häussler (41‘ Becht), Schmid

Zum 3. Spieltag, der noch jungen Saison, reiste die B-Elf der Coschwa, mit bereits 6 Punkten im Gepäck, nach Tiefenbronn. Die Coschwa hatte in der Anfangsphase klar mehr vom Spiel, da der Gegner versuchte tief zu stehen, um keinen Gegentreffer zu kassieren. Allerdings ließ sich der häufige Ballbesitz nur selten in nennenswerte Tormöglichkeiten umsetzen. David Phillipps hatte die beste Chance der ersten viertel Stunde, nachdem er einen Eckball nur knapp übers Tor köpfte. Schönes Kurzpassspiel war von beiden Seiten an jenem Tag nur selten zu sehen, da man hauptsächlich mit langen Bällen in die Spitze agierte. Nach 33 Minuten konnte die Coschwa nun endlich ihre Überlegenheit nutzen und das 1:0 erzielen. Cedric Leuzzi war der Torschütze, indem er einen Abpraller im gegnerischen Sechzehner in der rechten Torecke unterbrachte. Wer vermutete, dass nun der Knoten geplatzt war, wurde leider enttäuscht, denn am Spielverlauf änderte dieses Tor nicht viel und so ging mit diesem Spielstand in die Pause. Nach dem Seitenwechsel bot sich ein ähnliches Bild, mit nur wenigen Tormöglichkeiten auf beiden Seiten. Cedric Leuzzi hatte die Chance auf seinen Doppelpack in diesem Spiel, aber verfehlte knapp das linke, untere Toreck. Noch einmal mussten die Coschwa-Anhänger bangen, als der Ball gegen das Gehäuse von Keeper Julian Fegert knallte und beinahe den Ausgleich herbeigeführt hätte. In der Schlussphase konnte Niklas Kouba dann vom Punkt alles klarmachen, nachdem ein Foulspiel an Patrick Häussler zum Strafstoß für die Coschwa führte. Nach einem, nicht sehr glanzvollen Auftritt, war man nun froh die drei Punkte einstreichen zu können.

WILLST DU MITGLIED DES VEREINS WERDEN?

ÜBER UNS

Schriftzug-Coschwa-weiss

Vereinsfarben: blau / weiß
Gründungsjahr: 1970

Anschrift:
Spvgg Coschwa
Am Sportplatz
75334 Str.-Conweiler

Kontakt:
Tel Büro: 07082 / 941 780
Email: info@coschwa.de
http://www.coschwa.de

Rechtliches

Alle Inhalte © Copyright Spvgg Conweiler-Schwann 1970 e.V. - Webdesign & Konzept durch aquis|agency