Allgemein4 Auswärtspunkte in Bauschlott!

2022-04-11

1.FC Bauschlott – SpVgg Coschwa  0:5 (0:5)

Seel – Mürdel (60′ Behler), Neupauer, Günthner, Ochner (75′ Lotti) – Kohlmann, Tucholke, Souza – Zenko, Murati (75′ Andric), Ates (60′ Alberti)

Die Vereinigten reisten nach dem Heimsieg am Mittwoch nach Bauschlott, die trotz der Wetterkapriolen der letzten Wochen ein sehr ordentliches Geläuf stellten. Das Spiel war gerade 5 Minuten alt als Neupauer aus kurzer Distanz eine Freistoßflanke nur noch einschieben musste und damit seine Torpremiere für die Coschwa feierte. Der FCB kam daraufhin besser ins Spiel und hatte gute Gelegenheiten die Partie pari zu stellen. Doch nach knapp einer halben Stunde ein Doppelschlag der für die Vorentscheidung sorgte. Zuerst tanzte Souza einige Gegenspieler aus und schios anschließend platziert aus 20 Meter ins rechte untere Eck. Kurz danach tankte sich Ochner auf der linken Außenbahn durch und bediente Ates der souverän vollendete. In der 36. konnte sich auch Murati, nach einem Abwehrfehler, mit einem satten Volley in die Torjägerliste eintragen. Fast mit dem Pausenpfiff krönte Tucholke, auf Vorarbeit von Mürdel, eine starke Halbzeit mit dem 5:0.

Der zweite Durchgang war, wie so oft bei solchen Spielständen, eher durchwachsen. Die Coschwa ließ defensiv nicht mehr viel anbrennen, aber konnte auch nach vorne keine großen Akzente mehr setzen. Damit blieb es bei einem unerwartet hohen Auswärtssieg.

FC Bauschlott II – SpVgg Coschwa III     1:1  (0:1)

Fegert – Steppacher, Braun, Hüttl, Herb (78‘ Lotti) – Maisch, Voth – Kouba, Cantanna (72‘ Öztürk), Peccolaj (80’ Weber) – Fosticz (77‘ Federmann)

Nachdem die Kreisliga Reserve aus Wurmberg das geplante Sonntags-Heimspiel gegen unsere C-Mannschaft aufgrund Spielermangels absagen musste, beschloss man relativ kurzfristig mit Bauschlott das vor einer Woche ausgefallene Spiel nachzuholen. Beim Tabellenführer begann die dritte blitzschnell. Bereits in den ersten Minuten konnte Niklas Kouba eine sehenswert herausgespielte Kombination erfolgreich abschließen und so die frühe Führung für seine Farben erzielen. In einem hochklassigen C-Liga Spiel, mit hart geführten Zweikämpfen waren beide Mannschaft gewillt gute Akzente nach vorne zu setzen. Wie in den letzten Spielen auch, konnte die stabile Defensive gekonnt und auch mit etwas Glück die knappe Führung in die Halbzeitpause mitnehmen.

Nach Wiederanpfiff ein ähnliches Spiel wie in Halbzeit eins. Bauschlott versuchte hauptsächlich mit Standards und langen Bällen gefährlich vor das Tor der Vereinten zu kommen. Die beste Chance hatte jedoch Remo Fosticz als er im eins gegen eins gegen den Torwart scheiterte und der Nachschuss durch Marvin Voth knapp am Tor vorbei ging. Leider kam es dann in der letzten Sekunde der Nachspielzeit zu einer strittigen Situation im Strafraum, in der Schiedsrichter Buhr auf Foulspiel Coschwa entschied. Den fälligen Elfmeter verwandelte Torjäger Martig eiskalt. Unterm Strich ein bitterer Ausgang für die Jungs aus Straubenhardt, dennoch kann man stolz auf sich sein, gegen den Tabellenführer aus Bauschlott diese Saison 4 Punkte geholt zu haben.

Das nächste Spiel der dritten findet am Ostermontag um 11.00 Uhr statt. Gegner in der PolyRack Arena wird die zweite Mannschaft aus Wilferdingen sein. Hier gilt es die weise Weste in den Heimspielen beizubehalten.

ÜBER UNS

Schriftzug-Coschwa-weiss

Vereinsfarben: blau / weiß
Gründungsjahr: 1970

Anschrift:
Spvgg Coschwa
Am Sportplatz
75334 Str.-Conweiler

Kontakt:
Tel Büro: 07082 / 941 780
Email: info@coschwa.de
http://www.coschwa.de

Rechtliches

Alle Inhalte © Copyright Spvgg Conweiler-Schwann 1970 e.V. - Webdesign & Konzept durch aquis|agency