AllgemeinHoher Sieg für die Erste, Sieg in letzter Minute der Zweiten

2019-03-19

Kreisliga: Spvgg Coschwa I – FC Fatihspor Pforzheim 5:0 (2:0)

Ein Doppelpack brachte den Gastgeber in eine komfortable Position: Marko Andric war gleich zweimal zur Stelle (9./25.). Weitere Tore blieben bis zum Halbzeitpfiff aus und so ging es mit einem Vorsprung für die Coschwa in den Kabinentrakt. In der zweiten Hälfte setzte sich das Team von Jasmin Licina erneut durch und so erhöhte Özcan Balci den Spielstand in der 64. Minute auf 3:0. Tumani Sanyang vollendete zum vierten Tagestreffer in der 72. Spielminute. Kazim Murati besorgte in der Schlussphase schließlich den fünften Treffer für die SpVgg (77.). Insgesamt reklamierte die Coschwa gegen den FC Fatihspor Pforzheim einen ungefährdeten Heimerfolg für sich.

Kreisklasse B II: Spvgg Coschwa II – Spvgg Dillweißenstein 2:1 (1:1)

Bei stürmischem Wetter empfing die B-Elf der Coschwa den direkten Tabellenkonkurrenten aus Dillweißenstein. Der Gast, der mit dem Wind im Rücken starten konnte, erwischte auch direkt die bessere Anfangsphase und konnte bereits nach 14 Minuten, durch einen strammen Torabschluss, in Führung gehen. Das Team von Matze Steinbach tat sich bei seinen Angriffen noch etwas schwer, kam dann aber immer besser ins Spiel. Der bis dahin längst überfällige Ausgleich fiel in der 45. Minute durch Robin Lehmann, der eine schöne Freistoßflanke von Niklas Velte, ebenfalls sehenswert per Volley vollendete. Direkt im Anschluss ging es in die Kabinen.

Nach der Pause kam die Coschwa sichtlich gestärkt auf den Platz, der Treffer kurz vor der Halbzeit hatte Mut zu mehr gegeben. Die Zweite jetzt deutlich besser im Spiel als der Gegner und auch mit mehr Tormöglichkeiten, doch der Führungstreffer blieb lange Zeit aus. Erst kurz vor Schluss in der 87. Minute wurde die Beharrlichkeit der Coschwa Spieler ausgezahlt. Wieder fiel der Treffer nach einem Standard und zwar durch Volker Wessinger, der einen Eckball per Kopf verwertete und damit für großen Jubel bei allen Coschwa Anhängern sorgte. In den letzten Spielminuten warfen die Gäste noch einmal alles nach vorne, aber dank einer letzten Parade von Max Keppler, konnte man die verdienten drei Punkte zuhause behalten.

VORSCHAU:

Nächsten Sonntag werden beide Mannschaften wieder auswärts antreten müssen. Die erste Mannschaft fährt nach Singen und die B-Elf wird zu Gast beim Lokalrivalen Pfinzweiler sein.

 

Sonntag, 24. März 2019

Kreisliga Pforzheim – 15.00 Uhr

FC Germania Singen – Spvgg Coschwa I

Kreisklasse B II Pforzheim – 15.00 Uhr

VFB Pfinzweiler – Spvgg Coschwa II

ÜBER UNS

Schriftzug-Coschwa-weiss

Vereinsfarben: blau / weiß
Gründungsjahr: 1970

Anschrift:
Spvgg Coschwa
Am Sportplatz
75334 Str.-Conweiler

Kontakt:
Tel Büro: 07082 / 941 780
Email: info@coschwa.de
http://www.coschwa.de

Rechtliches

Alle Inhalte © Copyright Spvgg Conweiler-Schwann 1970 e.V. - Webdesign & Konzept durch aquis|agency