AllgemeinPech in den Schlussminuten beim Auswärtsspieltag

23. Oktober 2021

1. FC Nußbaum – SpVgg Coschwa 2:2 (0:0)

Seel – Behler (90′ Ochner), Dorring, Günthner, Vitale – Kohlmann, Tucholke (82′ Maisch) – Zenko, Andrijevic (90′ Cantanna), Murati – V.Alberti (68′ Fosticz)

Die Coschwa trat am Sonntag beim Tabellenzweiten der Vorsaison an. Die Partie verlief in den ersten 20 Minuten sehr ereignislos. Man verzeichnete zwar deutlich mehr Ballbesitz aber konnte daraus keinen Profit schlagen. Zum Ende der ersten Hälfte entstanden auf beiden Seiten mehr Torraumaktionen ohne aber für große Gefahr zu sorgen.

In Durchgang 2 ein ähnliches Bild. Die Mannen aus Nußbaum verlegten ihr Spiel auf Kontersituationen während die Vereinigten spielerisch ihr Glück versuchten. In der 64. Minute auf einmal großes Erstaunen als der Schiedsrichter der Heimelf einen Strafstoß zusprach. Öztürk nahm dieses Geschenk an und verwandelte zum 1:0. Die Coschwa spielte unbeirrt weiter und konnte 5 Zeigerumdrehungen später zurückschlagen als Behler einen scharfen Ball in die Mitte spielte und das Spielgerät in Flippermanier irgendwie im Tor unterbrachte. Der Druck wurde aufrechterhalten und in der 89. Minute belohnt. Nach Flanke auf den langen Pfosten war wieder Behler zur Stelle und köpfte mit einem Aufsetzer den umjubelten Führungstreffer. Das war noch nicht der Schlusspunkt, denn in der Nachspielzeit der Nachspielzeit konnte man nach einem Eckball nicht klären und Brecht erzielte den späten Ausgleich für die Heimelf.

Mit dem FC Fathispor Pforzheim gastiert der aktuell Tabellenzweite der Kreisliga Pforzheim am kommenden Sonntag in der POLYRACK-Arena.

———————

Spfr. Dobel – SpVgg Coschwa II  1:1 (0:1)

Federmann – Cacic, Rittmann, Steppacher, Schroth – Weber, Kouba, Biesinger (75′ Stängle) – Schmid, I.Ates (62′ Phillipps), F.Korinth (62′ Herb)

Bei erschwerten Sichtverhältnissen, aufgrund von starkem Nebel, startete die Coschwa ins Auswärtsspiel auf dem Dobel und konnte früh die Kontrolle über die Partie erlangen. Nach Balleroberungen im Mittelfeld versuchte man schnell umzuschalten und konnte so einige vielversprechende Angriffe initiieren. Nach knapp 10 Minuten musste der Schiedsrichter die Partie unterbrechen, da der Nebel sich weiter verdichtete, doch entschied sich dann wenig später für die Fortführung des Spiels. Die Coschwa blieb daraufhin weiter am Drücker und pochte auf den Führungstreffer, doch auch mehrere Eckbälle und Freistoßgelegenheiten nahe des Sechzehners brachten nichts ein. Die ersehnte Führung fiel wenige Minuten vor der Halbzeit, als Peter Weber nach Gedränge im Strafraum den Ball aus kurzer Distanz im Netz versenkte.

In Durchgang zwei war die Coschwa bestrebt die Führung auszubauen, da die Dobler ihnen fiel Raum und Zeit für den Spielaufbau ließen, doch der Coschwa mangelte es wie so oft an Umsetzungsvermögen. Bis zum gegnerischen Sechzehner kombinierte man oftmals gut, doch scheiterte dann am finalen Zuspiel. Die Anhänger der Coschwa hätten sich sicherlich mehr Torabschlüsse ihres Teams gewünscht, denn diese waren, vor allem in der zweiten Hälfte, Mangelware. Und so begann man in der Endphase zu schwanken und den Gegner zu Chancen einzuladen. Kurz vor Ende der Partie konnten die Hausherren einen Elfmeter schinden und so den späten Ausgleich erzielen, mit welchem die Coschwaner Jungs alles andere als zufrieden sein können.

——————-

1. FC Nußbaum II – SpVgg Coschwa III  1:0 (0:0)

Fegert – Lotti, Wessinger, Patzke, Gümüs (20‘ Iervolino) – Melchior (75’ B. Ates), Kosuta – Cantanna, R. Fosticz (60‘ Becht), R. Alberti – Häussler

Nach dem Spielfreien Wochenende reiste die C-Mannschaft zur Reserve Mannschaft aus Nußbaum. In Halbzeit eins war das Spielgeschehen hauptsächlich im Mittelfeld. Viele Fehlpässe auf beiden Seiten trugen dazu bei, dass nicht viele nennenswerte Aktionen stattfinden konnten. Die Defensive der Straubenhardter zeigte hierbei eine gewohnt solide Leistung.

Nach dem Seitenwechsel wollte man die eigenen Angriffe in Zählbares ummünzen. Man versuchte auf dem seifigen Boden sich gefährlich vor das gegnerische Tor zu spielen. Klare Torchancen blieben hierbei leider aus. Der Gastgeber konnte dann aus dem nichts viertel Stunde vor Schluss einen Konter erfolgreich abschließen. In den Schlussminuten versuchte die Dritte dann mit aller Macht den Ausgleich zu erzielen, blieb hierbei jedoch erfolglos.

Nach 13 Punkten aus den letzten 5 Spielen musste nun die Mannschaft um Trainer Baris Ates wieder eine Niederlage einstecken. Nächsten Sonntag wird man dann aber wieder gewillt sein den nächsten Sieg einzufahren. Gegner der Partie ist dann die 3te Mannschaft aus Ellmendingen. Anpfiff in der POLYRACK-Arena ist um 11.00 Uhr.

WILLST DU MITGLIED DES VEREINS WERDEN?

ÜBER UNS

Schriftzug-Coschwa-weiss

Vereinsfarben: blau / weiß
Gründungsjahr: 1970

Anschrift:
Spvgg Coschwa
Am Sportplatz
75334 Str.-Conweiler

Kontakt:
Tel Büro: 07082 / 941 780
Email: info@coschwa.de
http://www.coschwa.de

Rechtliches

Alle Inhalte © Copyright Spvgg Conweiler-Schwann 1970 e.V. - Webdesign & Konzept durch aquis|agency