AllgemeinSieg & Niederlage

22. Oktober 2019

FC Al. Hamberg – SpVgg Coschwa I 4:1 (3:1)

Seel – Andric, Mürdel, Akan, Ochner – Alberti, Kuhnle, Kohlmann, Calabrese (66’ Fosticz), Günthner (79’ Merkle) – Murati (71’ Buch)

Die erste Mannschaft gastierte am Sonntag Nachmittag beim Aufsteiger 1. FC Alemannia Hamberg. Es war mit einer ausgeglichenen Begegnung zu rechen, die zunächst gut für die Coschwa startete. Mit einer disziplinierten Defensive und einer agilen Offensive, konnte man nach 17 Minuten in Führung gehen. Nach einer Flanke von Alessio Calabrese, schraubte sich Mike Günthner hoch und köpfte den Ball geschickt ins Eck. Die Führung hielt nicht lange an, in der 28. Minute fand Hamberg den Ausgleich. Ex- Coschwa Akteur Daniell Scarafilo konnte eine flache Hereingabe von der linken Seite erfolgreich abschließen und signierte das 1:1. Geigles Truppe gab in diesem Moment das Zepter aus der Hand, die Heimmannschaft wurde stärker und fand auch schnell die Führung. Eine lange Flanke von der rechten Seite fand den Abnehmer Dominik Zenko, jener schloss erfolgreich ab. In der 40. Minute fiel das 3:1 für den Gastgeber. Durch eine schnelle Kombination und eine ,wiederum von rechts, geschlagene Flanke, nickte Daniel Reule gekonnt ein. Dies war zugleich der Halbzeitstand.
Im zweiten Durchgang konnte sich keines der beiden Teams besonders hervortun. In der 78. sorgte Daniel Reule für klare Verhältnisse. Mit einem Hammer aus 10 Metern erzielte er das 4:1 und gleichzeitig auch den Endstand dieser Partie. Die trübe Vorstellung der Coschwaner Jungs will man sofort vergessen und im nächsten Spiel wett machen.

———————————

SC Pforzheim – Spvgg Coschwa II 1:5 (0:3)

T. Maier – E. Herb (M. Braun), M. Steppacher, V. Wessinger, A. Schroth – N. Velte (B. Ates), A. Gümüs, N. Dorring, T. Dieter, T. Biesinger (K. Schneider) – R. Lehmann (I. Ates)

Zu Gast beim bis dahin noch punktlosen Tabellenschlusslicht, war alles andere, als ein Sieg, keine Option für die Coschwa. Aufgrund schwieriger Platzverhältnisse, gelang das Aufbauspiel meist nur mäßig und so liefen die Angriffe der Coschwa oftmals über lange Bälle in die Spitze. So auch in der 12. Minute, als Robin Lehmann in den gegnerischen Sechzehner geschickt wurde und dann perfekt in die Mitte auf Nico Dorring ablegte, der den Ball sicher verwerten konnte. In der folgenden halben Stunde geschah nicht mehr viel von Seiten der Coschwa, dafür kamen die Hausherren etwas besser in die Partie und setzten die Gäste zunehmend unter Druck. Erst in der 38. Minute hatten die Coschwaler wieder die Möglichkeit durch einen Freistoß, den Tim Biesinger mit seinem starken Linken, gekonnt an der Mauer vorbei, ins linke, untere Eck setzte. Kurz vor der Halbzeit konnte Tobias Dieter die Führung noch komfortabler gestaltet, denn er traf nach einem Eckball der Coschwa. In Durchgang zwei bot sich den Zuschauern ein ähnliches Bild, die Heimelf war bemüht nach vorne zu spielen, aber die Durchschlagskraft fehlte. Dafür konnte die Coschwa in der 70. Minute durch Ismail Ates erhöhen, der den Ball im Sechzehner zugespielt bekam und dann überlegt einnetzte und wenige Minuten später folgte sogar das 5:0 durch Robin Lehmann, der nach einem Getümmel im Strafraum den Ball vor die Füße bekam und dann mit einem Vollspannschuss das Leder in die Maschen knallte. Den Schlusspunkt setzte allerdings der Gastgeber durch einen direkten Freistoß in der 88. Minute und beendete damit die Partie mit einem verdienten 5:1 Sieg für die Coschwa.

WILLST DU MITGLIED DES VEREINS WERDEN?

ÜBER UNS

Schriftzug-Coschwa-weiss

Vereinsfarben: blau / weiß
Gründungsjahr: 1970

Anschrift:
Spvgg Coschwa
Am Sportplatz
75334 Str.-Conweiler

Kontakt:
Tel Büro: 07082 / 941 780
Email: info@coschwa.de
http://www.coschwa.de

Rechtliches

Alle Inhalte © Copyright Spvgg Conweiler-Schwann 1970 e.V. - Webdesign & Konzept durch aquis|agency