AllgemeinHeimniederlage in der POLYRACK-Arena

12. Oktober 2021

SpVgg Coschwa – FV 09 Niefern 1:3 (0:2)

Seel – Mürdel (62′ Pecollaj), Hüttl, Günthner, Behler – Kohlmann, Tucholke, Vitale (62′ Alberti) – Zenko, Andrijevic (57′ Fosticz), Murati

Platz 4 gegen Platz 7 hieß es am vergangenen Sonntag beim Heimspiel der Coschwa in der POLYRACK-Arena am Blumenstiel. Die Vereinigten wollten nach dem verpatzten Auswärtsspiel der vergangenen Woche, Wiedergutmachung leisten und sich Zuhause mit einem Dreier belohnen und somit in der Spitzengruppe der Kreisliga Pforzheim festsetzen. Doch auch in dieser Woche fand man nicht die richtigen Mittel um die aggressiv verteidigenden Gäste zu knacken. Stattdessen sah man sich nach Ballverlusten im Aufbauspiel immer wieder gefährlichen Kontern ausgesetzt. Einer davon bedeutete in der 18. Minute das 0:1, als die Gäste über die Außenbahn durchbrechen konnten und eine flache Flanke am langen Pfosten in Aksöz ihren Abnehmer fand. In der 38. Minute ein ähnliches Bild. Wieder war es ein Konter über die linke Seite der Gäste, an dessen Ende dieses Mal Schöpf aus dem Rückraum zum 0:2 verwerten konnte. Auf Seiten der Coschwa blieb die größte Chance in der 1. Halbzeit durch Zenko ungenutzt, der nach Steilpass im 1:1 gegen den Torwart übers Tor zielte.

Mit frischem Elan und dem Wissen, dass die Partie noch lange nicht entschieden war, ging es in die 2. Halbzeit. Nach 5 Minuten bot sich aber ein an diesem Sonntag gewohntes Bild. Niefern gelang es über die linke Seite auf die Grundlinie durchzubrechen und fand per Querpass am kurzen Pfosten Schöpf, der nur noch die Fußspitze hinhalten musste, um auf 3:0 zu stellen. In dessen Folge versuchte die heimische Elf ihr Glück vornehmlich mit langen Bällen, fand aber auch mit diesem Stilmittel nicht zum Erfolg. Einzig Murati konnte den Gästekeeper in der 64. Minute überwinden. Mehr als dieses 1:3 sprang für die Vereinigten in einer ideenlosen Partie aber nicht mehr heraus. Vielmehr musste man sich bei Keeper Seel bedanken, der in einer weiteren Aktion der Nieferner noch das 1:4 verhindern konnte.

Am nächsten Sonntag geht es zum 1. FC Nußbaum, die nur zwei Punkte hinter der SpVgg auf Rang 10 liegen. Hier gilt es zurück zu alter Spielfreude zu finden und den Anschluss an die Top 5 nicht zu verlieren.

WILLST DU MITGLIED DES VEREINS WERDEN?

ÜBER UNS

Schriftzug-Coschwa-weiss

Vereinsfarben: blau / weiß
Gründungsjahr: 1970

Anschrift:
Spvgg Coschwa
Am Sportplatz
75334 Str.-Conweiler

Kontakt:
Tel Büro: 07082 / 941 780
Email: info@coschwa.de
http://www.coschwa.de

Rechtliches

Alle Inhalte © Copyright Spvgg Conweiler-Schwann 1970 e.V. - Webdesign & Konzept durch aquis|agency