AllgemeinKlassenerhalt mit der Ersten geschafft – Zweite mit Heimniederlage

2019-06-13

Rückblick: Sonntag, 02. Juni 2019

Kreisliga: Spvgg Coschwa I – TSV Wimsheim 4-3 (2-0)

 

Im letzten Spiel der Saison 2018/19 benötigte die erste Mannschaft der SpVgg Coschwa einen Sieg gegen den bereits als Absteiger feststehenden Gast aus Wimsheim, um den Klassenerhalt in der Kreisliga Pforzheim zu sichern. Bei hochsommerlichen Temperaturen entwickelte sich zunächst ein ausgeglichenes Spiel, in dem der Heimelf eine gewisse Nervosität durchaus anzumerken war. Nach einer guten Viertelstunde und einigen Halbchancen auf beiden Seiten war es Kapitän Rocco Alberti, der einen Fehler im Spielaufbau des TSV Wimsheim zu einem Sololauf nutzen konnte und überlegt zur 1-0 Führung für die Coschwa einschob. Mit der wichtigen Führung im Rücken kontrollierte die Elf von Jasmin Licina den weiteren Verlauf des ersten Abschnitts und konnte kurz vor der Halbzeitpause durch Remo Fosticz gar auf 2-0 erhöhen.

Unmittelbar nach der Pause war es erneut Remo Fosticz, der im Anschluss an einen Eckball seinen Torriecher unter Beweis stellte und aus kurzer Distanz auf 3-0 erhöhte. Die vermeintlich beruhigende Führung aus Sicht der Coschwa hatte allerdings nur wenige Minuten bestand. Nachdem ein Freistoß der Gäste nicht konsequent aus der Gefahrenzone geklärt werden konnte, erzielte Marco Mössner mit einem fulminanten Fallrückzieher den Anschlusstreffer zum 3-1. In der Folge hatten beide Teams sichtlich mit den hohen Temperaturen zu kämpfen, wobei der TSV Wimsheim Mitte der zweiten Halbzeit mehr und mehr das Kommando übernahm und nach 75 Minuten fast schon folgerichtig auf 3-2 verkürzte. Diesmal war es jedoch die Coschwa, die nur wenig später die richtige Antwort auf den Anschlusstreffer der Gäste parat hatte und durch den eingewechselten Robin Lehmann das 4-2 erzielte. Bis zum Schlusspfiff blieben die Gäste aus Wimsheim weiter die aktivere Mannschaft ohne jedoch klare Gelegenheiten zu verzeichnen. Unmittelbar vor dem Abpfiff konnte der TSV Wimsheim eine Unachtsamkeit in der Coschwa-Hintermannschaft zum 4-3 nutzen und das Spiel kurzzeitig nochmals auf die Kippe stellen. Allerdings gelang es der Coschwa den knappen aber verdienten Vorsprung über die Zeit zu retten und so den Klassenerhalt perfekt zu machen.

 

Kreisklasse B II: Spvgg Coschwa II – TSV Schömberg 1:5 (0:1)

Zum Abschluss der Runde 2018/19 gastierte der bereits aufgestiegene TSV Schömberg am Blumenstiel. Bereits nach wenigen Sekunden ging der kommende A-Ligist in Führung, da die Coschwa-Abwehr nach einer Flanke von der rechten Seite noch nicht sortiert war und der gegnerische Stürmer ohne Schwierigkeiten einköpfen konnte. Danach kam die Coschwa besser in die Partie und hatte einige gute Tormöglichkeiten bis zur Halbzeit, aber wieder einmal blieb der Erfolg aus. Mit dem Pausenpfiff war das Spiel noch völlig offen und auch nach dem Seitenwechsel drängte die Zweite weiter auf den Ausgleich. In der 55. Minute konnte KTV-Neuzugang Steve Woitalla, gleich in seinem ersten Spiel für die Coschwa, seine Torgefahr unter Beweis stellen, indem er mit Tempo auf den Torhüter der Schömberger zuging und den Ball ins linke, untere Eck schob. Leider wehrte die Freude über das vorübergehende Unentschieden nicht lange, da die Schömberger, knapp zehn Minuten später, mit einem Doppelpack das Spiel entschieden. Wenige Minuten vor Ende des Spiels waren die Kräfte der Zweiten endgültig ausgeschöpft und die Gäste konnten bis auf 5:1 erhöhen.

 

Die Mannschaften der SpVgg Coschwa möchten sich an dieser Stelle bei allen Fans und Gönnern des Vereins für die treue Unterstützung im Verlauf der Saison bedanken.

ÜBER UNS

Schriftzug-Coschwa-weiss

Vereinsfarben: blau / weiß
Gründungsjahr: 1970

Anschrift:
Spvgg Coschwa
Am Sportplatz
75334 Str.-Conweiler

Kontakt:
Tel Büro: 07082 / 941 780
Email: info@coschwa.de
http://www.coschwa.de

Rechtliches

Alle Inhalte © Copyright Spvgg Conweiler-Schwann 1970 e.V. - Webdesign & Konzept durch aquis|agency