AllgemeinViele Tore & 6 Punkte am Heimspieltag

9. November 2021
SpVgg Coschwa – TSV Wurmberg 5:3 (2:1)
Seel – Behler (90′ Hüttl), Neupauer, Günthner, Vitale – Kohlmann, Tucholke (68′ V.Alberti) – Zenko, Andrijevic , Murati (80′ Pecollaj) – Cantanna (46′ Souza)
Nach dem spielfreien Wochenende kam mit dem TSV Wurmberg eine kampf- und laufstarke Truppe zur POLYRACK-Arena am Blumenstiel.Wie beim letzten Heimspiel gelang der Coschwa ein Start nach Maß. In der 6. Minute konnte der erste gefährliche Angriff mit einem Torerfolg gekrönt werden. Nach toller Flanke von Zenko musste Andrijevic aus kurzer Distanz nur noch einnicken. In der 9. Minute ging der Torreigen weiter, als Murati auf einen Abpraller des Torhüters spekulierte und keine Probleme hatte den Ball über die Linie zu drücken. Nach 20 Minuten ließ man den Gast durch einige Unkonzentriertheiten besser in die Partie kommen. So kam es wie es kommen musste. Söhnle verkürzte für den TSV in der 24. Spielminute. Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeit.
Nach der Pause die Heimelf plötzlich komplett von der Rolle. Wurmberg erspielte sich Chance um Chance und drehte bis zur 52. Minute, nach zwei Standardsituationen, das Spiel durch Schmid und Pohler. Zum Glück hatte Günthner fünf Zeigerumdrehungen später die Antwort parat und köpfte zum Ausgleich. Dadurch legte man den Hebel um und spielte wieder ansehnlichen Fußball. Andrijevic war es vorbehalten die Heimelf in der 64. zurück auf die Siegerstraße zu führen. Defensiv stand man nun stabiler und vorne konnte man sich auf Konter konzentrieren. Diese wurden leider selten gut ausgespielt oder es fehlte das nötige Abschlussglück. Daher dauerte es bis zur 89. Minute als V.Alberti, mit dem schönsten Tor des Tages, den Deckel draufmachte. Damit feierte man einen versöhnlichen Abschluss des Herbstschlachtfests. Nächste Woche steht mit dem 1.FC Dietlingen eine schwierige Auswärtsaufgabe auf dem Programm.
SpVgg Coschwa II – TV Gräfenhausen  0:3 (0:0)
Fegert – Cacic, Hüttl, Rittmann, Schroth – Maisch, Biesinger (85′ Phillipps), Weber (2′ Kouba) – Ochner, Gailer (46′ Herb), F.Korinth (46′ Pecollaj)
Mit dem TV Gräfenhausen war der Tabellenzweite der B-Klasse zu Gast am Blumenstiel und damit musste die Elf von Matthias Steinbach ein hartes Spiel erwarten. Wie man voraussehen konnte, übernahmen die spielstarken Gäste von Beginn an die Kontrolle über die Partie. Die Coschwa war bemüht die Räume eng zu halten und den Gegner in der eigenen Hälfte früh zu attackieren. Allerdings musste man verletzungsbedingt früh auswechseln, nachdem Peter Weber nach einem Treffer am Kopf nicht weiterspielen konnte. Die Coschwa, die überwiegend mit Defensivarbeit beschäftigt war, hatte es schwer vernünftige Angriffe aufzuziehen. Zwar ließ der Gast im Laufe der Partie immer wieder Räume für Offensivaktionen, doch die Hausherren waren an jenem Tag nicht schnell genug im Umschaltspiel. Beste Möglichkeit für die Zweite hatte Mike Gailer, der den Ball leider nicht genau genug aufs Tor bringen konnte. Mit einem zufriedenstellenden Unentschieden konnte man bis dahin in die Pause gehen. In Durchgang zwei bot sich den Gästen ein ähnliches Bild, das Auswärtsteam machte das Spiel und die Coschwa hielt weiterhin aggressiv dagegen, doch konnte selbst kaum zu Tormöglichkeiten gelangen. Bis zur 70. Spielminute verteidigte man sehr gut, doch dann brachte eine Standardsituation die späte Führung für die Gäste. Nach einer Ecke konnte man den Ball nicht rechtzeitig klären und der Stürmer köpfte im 5-Meter-Raum ein. Kurz vor Ende brachte ein weiterer Angriff der Gräfenhausener die Entscheidung mit dem 2:0. In der Nachspielzeit konnten diese den Spielstand sogar noch auf 3:0 erhöhen. Nach einer in der Höhe nicht ganz gerechtfertigten Niederlage, konnte die Coschwa trotzdem Stolz auf eine über lange Strecken kompakte und disziplinierte Leistung sein.
SpVgg Coschwa III – FV Tiefenbronn 3:0 

Das Spiel wurde kurzfristig abgesagt. Da der Gegner keine Mannschaft stellen konnte, wird die Partie mit 3:0 zugunsten der Coschwa gewertet.

WILLST DU MITGLIED DES VEREINS WERDEN?

ÜBER UNS

Schriftzug-Coschwa-weiss

Vereinsfarben: blau / weiß
Gründungsjahr: 1970

Anschrift:
Spvgg Coschwa
Am Sportplatz
75334 Str.-Conweiler

Kontakt:
Tel Büro: 07082 / 941 780
Email: info@coschwa.de
http://www.coschwa.de

Rechtliches

Alle Inhalte © Copyright Spvgg Conweiler-Schwann 1970 e.V. - Webdesign & Konzept durch aquis|agency